Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Mitteilungen

Aktuelles

Räum- und Streupflicht (18. Januar 2021)

Für eine geordnete und möglichst allen Bürgern gerecht werdende Schneeräumung, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen, um Straßen und Gehwege rechtzeitig von Schnee und Eis räumen zu können und somit ein (weitgehend) ungehindertes Fortkommen per Auto oder auch zu Fuß zu sichern.
Nach der Streupflichtsatzung obliegt es den Straßenanliegern, innerhalb der geschlossenen Ortslage u. a. die Gehwege auf einer solchen Breite (in der Regel 1,0 Meter) von Schnee oder auftauendem Eis zu räumen. Die Sicherheit des Fußgängerverkehrs muss gewährleistet sein. Falls Gehwege auf keiner Straßenseite vorhanden sind, muss entsprechend am Rand der Fahrbahn eine Fläche in der Breite von 1 Meter geräumt werden. Die Straßenanlieger haben zusätzlich die Gehwege bei Schnee und Eisglätte so zu bestreuen, dass sie von Fußgängern bei Beachtung der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt möglichst gefahrlos benutzt werden können. Die Gehwege müssen werktags bis 07:00 Uhr, sonn- und feiertags bis 08:00 Uhr geräumt und gestreut sein. Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder Schnee- bzw. Eisglätte auftritt, ist unverzüglich, bei Bedarf auch wiederholt, zu räumen und zu streuen. Diese Pflicht endet um 20.00 Uhr.
Zusätzlich müssen folgende Hinweise beachtet werden:
Um die Räumfahrzeuge nicht unnötig zu behindern bzw. um Lack- und andere Schäden an Kraftfahrzeugen zu vermeiden, werden die Kfz-Besitzer gebeten, ihre Fahrzeuge nicht auf den Straßen abzustellen. In den innerörtlichen Straßen ist bei parkenden Autos ein Durchkommen der Räumfahrzeuge nicht mehr möglich. Die Fahrer der Räumfahrzeuge wurden angewiesen, die Straßen, die durch abgestellte Fahrzeuge blockiert sind, nicht zu räumen. Ebenfalls müssen die Wendeplatten freigehalten werden, da sonst das Räumfahrzeug keine Möglichkeit hat, zu wenden. Haftungsansprüche, die durch nicht geräumte Straßen entstehen, weil diese durch Fahrzeuge blockiert waren, werden wir an die entsprechenden Fahrzeughalter weitergeben.
Wir bitten um Beachtung!

Winterdienst der Gemeinde Gutach im Breisgau / Bereitschaftstelefon (13. Januar 2021)

Die Fahrer von Räumfahrzeugen haben die Aufgabe, festgelegte Straßen, Wege und Plätze zu räumen und zu streuen, sowohl innerorts als auch auf Zugangsstraßen zu Ortsteilen. Dabei sind ganz unterschiedliche Räumfahrzeuge im Einsatz. Die Fahrzeuge wurden mit Räumvorrichtungen umgerüstet. Daneben gibt es Kleinfahrzeuge zum Räumen der Gehwege.

Winterdienstbereitschaft Bauhof der Gemeinde Gutach:
Mobil: 0160 / 8862190

Aktion Erdbebenhilfe für Kroatien (12. Januar 2021)

In den vergangenen Tagen seit dem 31.12.2020 hat der Kreisfeuerwehrverband in einer großangelegten Aktion ein Spendenaufruf unsere Vizepräsidenten a.D. des Landesfeuerwehrverbandes Gerhard Lai unterstützt und zahlreiche Spenden von Feuerwehren und vor allem der Bevölkerung entgegengenommen und an die zentrale Sammelstelle in Bad Krozingern weitergeleitet. Stand 01.01.2021, 18.00 Uhr kamen hierbei 108 Paletten Hilfsgüter zusammen. Logistisch wurde die Aktion durch die Stabsgruppe des Führungsstabs des Landkreises Emmendingen unterstützt. Auch 4 Fahrer der Feuerwehren aus dem Landkreis Emmendingen waren bei der ersten Fahrt nach Kroatien beteiligt. Eine zweite Fahrt wurde in der vergangenen Woche durchgeführt und auch dort konnten wieder zahlreiche Sachspenden übergeben werden Hierbei waren als 20 Fahrer und mehrere Fahrzeuge aus dem Kreis Emmendingen beteiligt Die vom Kreisfeuerwehrverband durchgeführte Aktion stieß auf ein enormes Interesse bei der Bevölkerung im Landkreis Emmendingen und weit darüber hinaus. Der Wunsch vieler Menschen auch jetzt noch zu helfen hat ihn deshalb veranlasst ein Spendenkonto einzurichten. Geldspenden können Sie an das folgende speziell hierfür eingerichtete Konto senden Empfänger Kreisfeuerwehrverband Emmendingen e.V. IBAN DE29 6809 2000 0080 0846 17 Volksbank Breisgau Nord eG Betreff Spende Kroatienhilfe   Die eingehenden Spenden sind Zweckgebunden und werden wie folgt verwendet: Allgemein - Finanzierung der Transporte ins Erdbebengebiet in Kroatien und zurück Vor Ort - Unterstützung für Angehörige der Feuerwehren vor Ort, die durch das Erdbeben geschädigt wurden - Aufbau und Wiederaufbau von Feuerwehrhäusern - Anschaffung von technischem Gerät bei den Feuerwehren Die Verwendung der finanziellen Mittel Ort wird durch den kroatischen Feuerwehrverband koordiniert und überwacht, so dass ausgeschlossen werden kann, dass die Mittel in andere Projekte fließen. Über jeden eingesetzten Euro bekommt der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg ein Feedback. Somit ist auch eine Kontrolle über die Verwendung der Mittel bei uns vor Ort möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Mittel vor Ort nur den Angehörigen der Feuerwehren und den von den Kommunen eingerichteten Feuerwehren zukommen lassen können. Bei Fragen stehen Ihnen der Kreisfeuerwehrverband gerne via Mail zur Verfügung: Kroatienhilfe@kreisfeuerwehrverband-emmendingen.de
mehr...

Abholung von Christbäumen nach Dreikönig (04. Januar 2021)

Für die Christbäume gibt es wieder eine Straßensammlung. Die Abholung für Gutach im Breisgau erfolgt am Samstag, 9. Januar 2021. Die Christbaumsammlung erfolgt im Auftrag der Abfallwirtschaft des Landratsamtes Emmendingen. Das Personal, das die Christbäume einsammelt, wurde vom Landratsamt wegen der Corona-Pandemie nochmals eindringlich auf die Einhaltung der Hygienevorschriften aufmerksam gemacht. Die Christbäume müssen am Morgen des Abholtages am Straßenrand bereitliegen, ohne jeglichen Schmuck, damit es beim späteren Häckseln keine Probleme gibt. Wer seinen Christbaum noch länger stehen lassen will, kann ihn später auch direkt auf den Grünschnittplätzen abgeben oder kleingeschnitten über die graue Tonne entsorgen.

Abfallkalender 2021 (30. Dezember 2020)

Die Verteilung der Abfallkalender 2021 begann Anfang Dezember
Sämtliche Abfuhrtermine für die grauen Tonnen, Papiertonnen, Gelben Sack, für Schadstoffmobil und Grünschnittsammlung sind im Abfallkalender enthalten, der jedes Jahr kurz vor Weihnachten kostenlos an alle Haushalte im Landkreis Emmendingen verteilt wird.
Die Abfallkalender enthalten außerdem alle Informationen zu den Müllgebühren, Öffnungszeiten der Recyclinghöfe und Grünschnittsammelplätze und die Termine der Papiersammlungen der Vereine. Weitere Abfallkalender sind im Rathaus oder im Landratsamt Emmendingen erhältlich, Sie können sich den Abfallkalender auch hier (207 KB)herunterladen.

Mittelstandspreis für soziale Verant-wortung in Baden-Württemberg 2021 (22. Dezember 2020)

CSR-Aktivitäten in Baden-Württemberg werden ausgezeichnet

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg
Leistung – Engagement – Anerkennung 2021 (Lea-Mittelstandspreis)

Viele Unternehmen in Baden-Württemberg leben eine verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung. Sie vereinbaren gesellschaftliches Engagement mit wirtschaftlichem Erfolg und sichern so ihre Zukunftsfähigkeit in dynamischen Zeiten. Mit innovativen „Corporate Social Respon-sibility“ (CSR)-Aktivitäten und Kooperationspartnern aus dem Dritten Sektor gehen sie gesellschaft-liche Herausforderungen aktiv an. Deshalb sind sie von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft.
Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg zeigt, welche Stärke verant-wortungsvolles Unternehmertum auch in Krisenzeiten hat und zeichnet am 1. Juli 2021 vorbildliche CSR-Aktivitäten aus. Die Lea-Trophäe für herausragendes gesellschaftliches Engagement wird da-mit bereits zum 15. Mal verliehen.
Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Bischof Dr. Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart), Erzbischof Stephan Burger (Erzdiözese Freiburg) sowie den Landesbischöfen Dr. h. c. Frank Otfried July (Evangelische Landeskirche Württemberg) und Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Evangelische Landeskirche Baden).
Ab sofort können sich alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Vollbeschäftigten, die in Kooperation mit einer Organisation aus dem Dritten Sektor, z. B. einem Wohlfahrtsverband, einem Verein oder einer Umweltinitiative, gemeinsam ein Projekt zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen realisiert haben, bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2021. Weitere Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.lea-mittelstandspreis.de.
Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an die Geschäftsstelle des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg, c/o DiCV Rottenburg-Stuttgart e.V., Inci Wiedenhöfer, Strombergstraße 11, 70188 Stuttgart, Tel: 0711/ 2633-1147, E-Mail: info@mittelstandspreis-bw.de.

Tagesmütter/-väter für Großtagespflege in Bleibach gesucht (11. Dezember 2020)

Die Gemeinde Gutach plant ab September 2021 eine Großtagespflegestelle in Bleibach.
Dabei handelt es sich um eine Betreuungsform der Kindertagespflege, bei der 2-3 Tagespflegepersonen gemeinsam in angemieteten Räumen Kinder im betreuungswürdigen Alter nach Absprache mit der Gemeinde betreuen. In diesem Fall würde die Gemeinde die Räumlichkeiten der ehemaligen Grundschule in Bleibach zur Verfügung stellen und entsprechend umbauen und ggf. anpassen. Die Tagespflegepersonen benötigen einen abgeschlossenen Qualifizierungskurs.
Informationen zu diesem Kurs erfahren Interessiert beim Kinderschutzbund Waldkirch e.V.
Tel. 07681/9020 oder Mail: info@kinderschutzbund-waldkirch.de
 
Allgemeine Informationen hierzu teilt ihnen Herr Barth von der Gemeinde Gutach mit. Tel. 07685/ 9101-15.

Änderungen für Personalausweise und Kinderreisepässe

Änderungen für Personalausweise und Kinderreisepässe (10. Dezember 2020)

Ab dem 01.01.2021 treten für Personalausweise neue Gebühren in Kraft. Ab dann kosten Personalausweise für Bürger über 24 Jahre 37,00 €. Die Gebühren für Personalausweise unter 24 Jahren bleiben nach unseren Informationen unverändert bei 22,80€. Außerdem haben Staatsangehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union die Möglichkeit sich e-ID Karten ausstellen zu lassen. Mit diesen Karten kann man wie bei dem Personalausweis die Online Ausweisfunktion nutzen. Die Gebühr für die e-ID Karte beträgt wie bei dem Personalausweis 37,00 €.Des Weiteren ändert sich die Regelgültigkeit eines Kinderreisepasses ab dem 01.01.2021. Die Gültigkeit beträgt dann voraussichtlich nur noch 1 Jahr, kann aber bis zum 12. Lebensjahr jederzeit verlängert werden. Die Gebühren bleiben unverändert. Über die Gültigkeit der Kinderreisepässe liegen uns aber noch keine abschließenden Beschlüsse vor.
Wir bitten um Kenntnisnahme.
Ihre Gemeindeverwaltung

Veranstaltungskalender 2021

Veranstaltungskalender 2021 (10. Dezember 2020)

Bekanntmachung nach § 50 Abs. 1 des Bundesmeldegesetzes

Bekanntmachung nach § 50 Abs. 1 des Bundesmeldegesetzes (10. Dezember 2020)

Bekanntmachung nach § 50 Abs. 1 des Bundesmeldegesetzes (BMG)
Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u.a. bei Wahlen und Abstimmungen
Gemäß § 50 Absatz 1 des Bundesmeldegesetzes (BMG) in der seit 01. November 2015 geltenden Fassung darf die Meldebehörde Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten so genannte Gruppenauskünfte aus dem Melderegister erteilen. Die Auswahl ist an das Lebensalter der betroffenen Wahlberechtigten gebunden. Die Auskunft umfasst den Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften sowie, sofern die Person verstorben ist, diese Tatsache.
Die Geburtsdaten der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Person oder Stelle, der die Daten übermittelt werden, darf diese nur für die Werbung bei einer Wahl oder Abstimmung verwenden und hat sie spätestens einen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen oder zu vernichten.
Die Wahlberechtigten haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch kann bei der Gemeinde Gutach im Breisgau, Einwohnermeldeamt, Dorfstr. 33, (Zimmer 1) eingelegt werden. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf.
Ihre Gemeindeverwaltung

Ihre Verwaltung

Gemeinde Gutach im Breisgau
Dorfstraße 33
79261 Gutach im Breisgau

Tel.: 07685 / 9101-0
Fax: 07685 / 9101-25
E-Mail schreiben

Telefonische Terminabsprache

Aufgrund der aktuellen Situation ist das Rathaus bis auf Weiteres geschlossen.
Zu den üblichen Öffnungszeiten besteht jedoch die Möglichkeit einer telefonischen Terminabsprache.

Wir bitten um Beachtung.
Ihre Gemeindeverwaltung