Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Wichtiger Hinweis zur Grundsteuerreform

Wichtiger Hinweis zur Grundsteuerreform

Die Finanzverwaltung wird in den kommenden Wochen ein Informationsschreiben an alle Eigentümer mit Grundbesitz in Baden-Württemberg versenden, welches wichtige Hinweise für die Abgabe der Grundsteuerwerterklärung enthält.
Alle Grundstückseigentümer werden damit aufgefordert für ihre Grundstücke eine Feststellungserklärung zu ihren Grundstücken abzugeben.
 
In dem Schreiben des Finanzamtes wird den Steuerpflichtigen das Aktenzeichen mitgeteilt unter dem die Feststellungerklärung der Grundstücke erfolgen muss.
Diese Feststellungserklärung muss zwischen dem 1. Juli und 31. Oktober 2022 abgegeben werden. Maßgebend hierfür sind die Verhältnisse zum 1. Januar 2022.
 
Neben dem Aktenzeichen sind weitere Angaben zum Grundstück bei der Feststellungserklärung anzugeben. Dies sind die Größe des Grundstücks und der Bodenrichtwert zum Stichtag 01.01.2022. Ab dem 1. Juli 2022 können diese Bodenrichtwerte für alle Grundstücke in Baden-Württemberg auf dem Internetportal www.grundsteuer-bw.de abgefragt werden.
 
Wichtiger Hinweis: Vor dem 01. Juli 2022 ist eine Abgabe der Steuererklärung nicht möglich. Die Auskunft über die Größe der Grundstücke und die Bodenrichtwerte zum Stichtag 2022 wird nicht von den Kommunen erteilt.
 
Die Steuererklärung zur Grundsteuer ist ab dem 01.07.2022 elektronisch abzugeben. Diese muss über das Portal ELSTER der Finanzämter vorgenommen werden. Nähere Informationen zur ELSTER-Registrierung finden Sie unter www.elster.de/eportal/registrierung-auswahl. Falls Sie noch keinen ELSTER- Online-Zugang haben, wird eine rasche Registrierung empfohlen, da der Registrierungsvorgang bis zu 2 Wochen gehen kann. Alternativ ist es auch möglich, sich von Angehörigen bei der Abgabe der Erklärung helfen zu lassen und die Erklärung über deren ELSTER-Zugang zu übermitteln.
Nur in begründeten Härtefällen kann die Erklärung auch in Papierform abgegeben werden. Ab Juli 2022 kann ein entsprechender Papiervordruck beim zuständigen Finanzamt abgeholt werden.
 
Zum aktuellen Zeitpunkt können weitere Informationen zur Grundsteuerreform und Feststellungserklärung Grundsteuer auf dem entsprechenden Internetportal www.grundsteuer-bw.de des Finanzministeriums abgefragt werden.
 

Corona - Aktuelle Informationen



Zahl der Infizierten der Gemeinde Gutach im Breisgau
(Aktualisierung jeden Freitag)

Aktuell (Neu Infizierte): 40 / Vorwoche: 42

Rathaus geöffnet

Aufgrund der derzeitigen Corona-Inzidenz im gesamten Landkreis ist das Rathaus für den Publikumsverkehr geöffnet. Wir bitten Sie trotzdem weiterhin um Terminvereinbarung unter Tel. 07685/9101-0, um Wartezeiten zu vermeiden.
 
Bürgerbüro/Standesamt beschränkt besetzt

Aufgrund der Urlaubszeit bitten wir Sie weiterhin um Terminvereinbarung unter Tel. 07685/9101-14, Tel. 07685/9101-20, Tel. 07685/9101-21, um Wartezeiten zu vermeiden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Gemeindeverwaltung