Gutach i. Br.  |  Kulturelles - Freizeit - Ausflugsziele


Ausflugsziele

Inhalt dieser Seite

    Routenbeschreibung der Wanderwege für Gutach Bleibach
Folgen Sie bitte den HOLZSCHILDCHEN mit dem "G" (für Gutach) und den Zahlen 17.
G1 Gemütlicher Spazierweg, ohne Steigungen, 3 km. Bei der Bahnunterführung in Bleibach die Dorfstrasse in Richtung B 294. Diese überqueren und dem Eulenwaldweg in Richtung Siegelau folgen. Die Talstraße in Siegelau hinunter nach Gutach. Auf dem Fußweg entlang der Elz zurück nach Bleibach.
G2 Gemütlicher Spazierweg mit leichter Steigung, 5,3 km. Beginn wie Gl bei der Bahnunterführung. Im Eulenwald rechts Richtung Niederwinden, dort über die B294 und die Bahn zurück nach Bleibach. Beim "Silberkönig" kann die Wassertretanlage benutzt werden.
G3 Bequemer Rundweg von 3,7 km Länge. Ab Verkehrsamt die Bahnhofstrasse in Richtung "Schuler". Nach rechts ab (alte Simonswälder Str.), unter der Bahnbrücke durch, die Hauptstrasse hinter der Tankstelle nach links überqueren und in den Fußweg abbiegen. Vorbei am Freibad mit Minigolfanlage, durch den Ortsteil Gutach und der Schnapsbrennerei Weis, entlang des Schönwasen Stadion und über den Ottensteg zurück nach Bleibach.
G4 Schöner schattiger Rundweg, auch "Staubfreier Weg" genannt. Viel Wald und die Wilde Gutach auf 5,6 km Länge. Beginn beim Ottensteg (gegenüber "Rösch") und vorbei an der "Lourdes Grotte".
G5 7,3 km. Festes Schuhwerk erforderlich. Einstieg wie G4 beim Ottensteg. Dort beginnt ein mittlerer Aufstieg über Riedern bis in den Wald. Nach etwa 3 km ist die höchste Stelle ca. 486 m erreicht. Wieder im Tal angelangt, kann der Rückweg sowohl vor („Staubfreier Weg“) als auch hinter der Brücke nach links eingeschlagen werden
G6 Herrlicher Panoramaweg, 5,0 km. Gegenüber der "Sonne" beginnt der Weg, am Friedhof vorbei. Zunächst der Beschilderung G6 u. G7 folgen, vorbei an der "Ölberggrotte" bis wenige Meter hinter der Wassertretanlage, dann rechts abbiegen bis Kregelbach, und nach rechts zurück nach Bleibach
G7 6,1 km mit viel Wald. Gegenüber der "Sonne" beginnend, bis kurz hinter der Wassertretanlage. An der Gabelung geht’s links weiter. Nach einigen hundert Metern beginnt ein kleiner Aufstieg bis zur "Wolfsgrubenhütte" auf 554m.

   Ausflüge in der Umgebung
1. Halb- oder Tageswanderungen auf den Hörnleberg (907m), ca. 5 bis 6 km. Aufstieg gegenüber der "Sonne", gut beschildert, u.a. mit blauer Raute oder blauem Punkt. Einkehrmöglichkeit ab 1 . Mai jeden Samstag, vielfach auch sonntags, an Gottesdiensttagen. Gottesdienstplan hängt im Verkehrsamt aus. Rückweg über Simonswald (roter Punkt) möglich und von dort evt. zurück mit dem Bus
2. Halb- oder Tageswanderungen auf den Vögelestein (607m). Gut beschildert, ca. 5 km. Keine Bewirtung. Einstieg bei Gutach-Brücke oder 100m hinter dem Romantik-Hotel Stollen in Richtung Siegelau oder Siegelau-Mußbach. Rückweg über eine der drei Varianten
3. Tageswanderungen auf den Kandel (1.248m). Gut beschildert, ca.12 km. Aufstieg beginnend direkt hinter der Ottensteg-Brücke oder beim Schönwasen-Stadion. Einkehrmöglichkeit. Abstieg über Simonswald oder Rückfahrt per Bus über Waldkirch. Auch umgekehrte Variante, mit dem Bus auf den Kandel und Rückweg zu Fuß möglich

    Ausflüge im Bereich Hochschwarzwald
Tagesfahrt über Simonswald nach Furtwangen (Uhrenmuseum), über Schönwald nach Triberg (Wasserfälle) und großes Heimatmuseum) zu den Vogtsbauernhöfen nach Gutach im Kinzigtal. Bei den Vogtsbauernhöfen handelt es sich um ein Freilichtmuseum, in dem typische Schwarzwälder Bauernhöfe, die stilgetreu und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurden, besichtigt werden können. Dem Besucher eröffnet sich ein faszinierender Einblick in bäuerliches Wohnen und Leben und in die ländliche Kultur und Technik des Schwarzwaldes. Unweit vom Freilichtmuseum, in der Glasbläserei in Wolfach, kann man dem Glasbläser über die Schulter sehen     
Tagesfahrt durch den südlichen Schwarzwald über die Fauststadt Staufen, das Münstertal (Besuchsbergwerk, Europas größtes Bienenkundemuseum), zum Belchen (dritthöchster Berg des Schwarzwaldes) und hinunter nach Bernau zum Hans-Thoma-Museum. Danach am Schluchsee entlang zum Titisee nach Hinterzarten und über die Panoramastraße und das Glottertal ("Schwarzwaldklinik") zurück nach Gutach.   
Halbtagesfahrt nach Horben bei Freiburg zur Talstation der Schauinslandbahn. Die Gäste können mit der Seilschwebebahn auf den Schauinsland (Freiburger Hausberg) fahren und dort vom Bus wieder abgeholt werden. Über Utzenfeld erreicht man den Bergwildpark Steinwasen mit der Sommerrodelbahn. Der Rückweg führt über Freiburg nach Gutach.         

   Ausflüge im Bereich Rheinebene
Halbtagesfahrt zum Naturschutzgebiet Taubergießen. In diesem herrlichen Wildnisparadies werden die Gäste in motorlosen Booten durch die Altrheinarme geführt. Sie werden Gelegenheit haben, Flora und Fauna zu beobachten, die eher an den Amazonas erinnern, als an Vater Rhein. Am sehr frühen Morgen ist dieser Teil des Ausfluges am schönsten. Anschließend empfiehlt sich ein Abstecher durch die bekannten Weindörfer des Kaiserstuhls mit Ihringen, dem wärmsten Ort Deutschlands und einer Kellereibesichtigung mit Weinprobe.
Links:

    Ausflüge im Bereich Freiburg
Halbtagesfahrt in die Schwarzwaldhauptstadt mit Stadtführung und Besichtigung des Freiburger Münsters. Hier eröffnen sich dem Besucher zahlreiche Möglichkeiten z.B. ein Einkaufsbummel in der Fußgängerzone, mit der Seilschwebebahn auf den Schlossberg und das herrliche Panorama bei einer Tasse Kaffee genießen, ein Museumsbesuch und und (näheres unter Info Freiburg)     

   Ausflüge im Bereich Elsass
Tagesfahrt in die Europastadt Straßburg (Sitz des Europarates und des Europaparlamentes) mit Stadtrundfahrt auf dem Schiff und Besichtigung des Münsters. Anschließend Fahrt in die Vogesen zur Hochkönigsburg. Dort werden eine große Anzahl von Greifvögeln aus aller Welt, teils im freien Flug, vorgestellt. Unweit der Hochkönigsburg liegt der Affenwald, wo eine große Anzahl Berber‑Affen eine neue Heimat gefunden hat. Der Besucher kann hier einen interessanten Spaziergang unternehmen. Der Rückweg führt über die Blumenstadt Séléstat und den Weinort Sasbach nach Gutach.
 
Tagesfahrt in die Vogesen. Diese Fahrt führt über Mulhouse nach Cernay zum Grand Ballon (Großer Belchen) und dem Hartmannsweiler Kopf (eine weltweit bekannte Monumentalstätte aus dem 1. Weltkrieg). Es folgt eine wunderschöne Kammstraße, die "Route des Crètes" bis zum "Col de la Schlucht". Unterwegs sind viele Einkehrmöglichkeiten, z.B. in einer Auberge in Münster (Münsterkäse). In Kaysersberg ist das Geburtshaus des ich Urwaldarztes Dr. A. Schweizer mit einem kleinen Museum ein zu besichtigen. Die Weiterfahrt führt über Colmar zurück nach Gutach.
Halbtagesfahrt nach Mulhouse zum Schlumpfmuseum, wo den Besucher eine Parade bekannter Oldtimer (Bugatti etc.) erwartet oder zum Eisenbahnmuseum. Anschließend Weiterfahrt nach Colmar mit Stadtführung (Unterlindenmuseum mit Isenheimer Altar) und von dort aus nach Breisach. In diesem idyllischen Städtchen kann man eine Schifffahrt auf dem Rhein buchen, die Stille des Münsters genießen oder eine der beiden bekannten Sektkellereien besichtigen und ihre Produkte verkosten.

 

    Ausflüge im Bereich Bodensee
Tagesfahrt zur Blumeninsel Mainau. Die Anfahrt erfolgt über die Panoramastraße nach Hinterzarten, Schluchsee, Bonndorf, Stühlingen, zum Rheinfall nach Schaffhausen und von dort aus geht es weiter nach Singen zur Mainau. Es besteht die Möglichkeit von Konstanz aus mit der Fähre nach Meersburg überzusetzen. Die Rückfahrt führt am See entlang über Uhldingen (Pfahlbauten) und Birnau (Klosterkirche) nach Donaueschingen und Gutach.

   

   Ausflüge im bereich Schweiz
Tagesfahrt zum Vierwaldstättersee via Freiburg - Basel - Luzern, wo man bei einer Schiffahrt auf dem See die einzigartige Voralpenlandschaft genießen kann. Weiter geht es auf der romantischen Axenstraße über Küssnacht, Weggis und Schwyz nach Maria Einsiedeln. Dort besteht die Gelegenheit die bekannte Klosterkirche zu besichtigen. Der Rückweg führt am Züricher See entlang über Rapperswil, Schaffhausen (Rheinfall), Furtwangen und dem Simonswäldertal nach Gutach.